Knowledge Base

Follow-up-Kampagnen

Follow-up-Kampagnen oder auch Nachfasskampagnen konzentrieren sich darauf, auf die speziellen Wünsche eines Lesers oder Kunden einzugehen. Dabei ist es einerseits wichtig, in Kontakt zu bleiben, andererseits aber auch passende Inhalte zum richtigen Zeitpunkt zu liefern. Sie unterscheiden sich von normalen Kampagnen insofern, dass sie auf das Klickverhalten eingehen und darauf aufbauend Mailings verschicken. In modernen E-Mail-Marketing-Programmen verläuft das oftmals völlig automatisiert. Dennoch wird die Option einer Follow-up-Kampagne noch selten eingesetzt, obwohl sie großes Potenzial zur Kundenwertsteigerung beinhaltet.

Es gibt viele Anlässe für Nachfasskampagnen

Zunächst einmal: Man verwendet nicht umsonst auch den Begriff der transaktionsbasierten Kampagnen. Denn wie bei der Follow-up-Kampagne beinhalten diese Begriffe, dass vorher etwas erfolgt sein muss. Das kann ein Klick auf einen bestimmten Link gewesen sein, der Kauf eines Produkts oder das komplette Ausbleiben einer Aktion. Analysieren Sie das Verhalten Ihrer Leser und Kunden, um ihnen individuelle Angebote oder Inhalte zu liefern. Auf Dauer festigt das die Kundenbeziehung. Natürlich muss in vielen Fällen auch das personalisierte Tracking erlaubt sein. Doch auch ohne die Einwilligung dazu gibt es viele Anlässe, die sich ideal für eine Follow-up-Kampagne nutzen lassen. 

Sprechen Sie uns an:

Kunden binden, Umsätze erhöhen: Setzen Sie Ihre maßgeschneiderten Follow-up-Kampagnen mit Marketing Automation um.

Hier sind einige Beispiele für Nachfass-Mailings:

  • Klickverhalten analysieren und wertschätzen: Moderne E-Mail-Marketing-Tools haben die Möglichkeit zu erkennen, auf welche Links in einem Newsletter geklickt wurde. Das setzt die Erlaubnis zum personenbezogenen Tracking voraus. Wenn Sie die Erlaubnis besitzen, dann sollten Sie diese auch nutzen, um dem Kunden eine individuelle Customer Journey zu bieten. Follow-up-Kampagnen eigenen sich dazu – ein Beispiel: Klickt ein Leser innerhalb eines oder mehrerer Mailings immer auf ein bestimmtes Thema? Warum lassen Sie ihm dann nicht einmal ein Sondermailing mit passenden Inhalten oder Angeboten zu diesem Thema zukommen? Die Chance auf eine Conversion oder stärkere Kundenbindung steigen dabei erheblich.
  • Kundenwert steigern: Sofern Sie einen Onlineshop betreiben, dann sollte der Kontakt zum Kunden nicht mit dem Klick auf den „Kauf-Button“ abgeschlossen sein. Hier sind Follow-up-Kampagnen Pflicht. Das beinhaltet Mailings wie den Rechnungs- oder Quittungsversand sowie die Bestellbestätigung. Diese Transaktionsmails sind aber keine klassischen Follow-up-Mailings. Als Nachfass-Mailing könnte beispielweise die Frage nach einer Produktbewertung an den Kunden verschickt werden. Zudem bietet solch ein Mailing noch Potenzial für Cross- und Upselling, wenn Sie darin passende Zusatzprodukte präsentieren.
  • Meinungsbild abfragen: Events wie Reisen oder Seminare haben immer ein genaues Ablaufdatum. Fragen Sie daher nach solch einem Event beim Käufer nach, wie sein Erlebnis war. Mit solch einem Follow-up-Mailing schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen nehmen Sie erneut Kontakt zum Käufer auf, was Ihre Marke im Gedächtnis hält. Zum anderen bekommen Sie dadurch eventuell wertvolles Feedback und können anschließend Ihre Angebote dementsprechend verbessern.
  • Keine Reaktion ist auch eine Reaktion: Hat sich ein Leser oder Kunde schon länger nicht mehr geregt, wenn Sie ein Mailing verschickt haben? Reagieren Sie darauf mit einem Follow-up-Mailing. Darin können Sie nach Gründen für die fehlende Interaktion fragen und Verbesserungsvorschläge anbieten. Zu dieser Unterart von Follow-up-Mailings finden Sie mehr im Kapitel Reaktivierungskampagen.
  • Zeit zum Feiern: Ergreifen Sie die Chance, um sich bei besonderen Jubiläen bei Ihren Lesern oder Kunden zu melden. Solche Follow-up-Kampagnen eignen sich nämlich hervorragend, um Ihre Marke wieder ins Gedächtnis zu rufen. Nutzen Sie dazu die Daten, die Sie haben. Beispielsweise kann ein Geburtstag, ein besonderer Jahrestag oder ein besonderes Ereignis gefeiert werden. Dabei können Sie schon mit wenig Wissen über Ihren Kunden oder Leser sehr Großes bewirken.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Von der Willkommensmail über die Follow-up-Kampagne bis hin zur Reaktivierung: In unserer Case Study zeigen wir, wie HSE24 mit automatisierten Mailing-Kampagnen mehr Kunden in den Onlineshop lockt.