Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Newsletter-Farben und ihre Bedeutungen

  • 01.01.1970
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Farben haben unterschiedliche Bedeutungen. Zum einen sind sie Symbolträger für unsere eigenen Gefühle und individuellen Erfahrungen, zum anderen werden sie im religiösen Kontext sowie in unterschiedlichen Kulturkreisen anders stark gewichtet und ausgelegt.

Daher ist es gerade für E-Mail-Marketer wichtig auf die Farbempfindung und auch Farbsymbolik einzugehen. Besonders wenn Sie in unterschiedlichen Kulturkreisen ihre Newsletter versenden. In diesem Beitrag erläutere ich Ihnen die Kraft der einzelnen Newsletter-Farben und welche unterschiedlichen Bedeutungen diese im kultur-historischen und religiösen Kontext haben.

Newsletter-Farben: Grundlagen

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei Arten Farben zu mischen. Bei der additiven Farbmischung werden aktive Lichtquellen (die sogenannten RGB-Farben: Rot, Grün, Blau) gemischt, bei der subtraktiven Farbmischung hingegen Stoffe/Pigmente, die von einer externen Lichtquelle beleuchtet werden. Diese Farben sind Blaugrün (engl. Cyan), Magenta und Gelb (engl. Yellow) (die sogenannten CMY-Farben).

Die Farbtypenlehre wurde entscheidend von dem Schweizer Maler, Kunsthistoriker und Kunstpädagogen Johannes Itten geprägt. Sein Hauptaugenmerk galt der Wirkung von Farben, die er in seiner Theorie der „Sieben Farbkontraste“ ausführt. In der o.g. Abbildung bilden die sogenannten Primärfarben Blau, Gelb, Rot, welche nicht aus anderen Farben gemischt werden können, das Zentrum aller Farbkombinationen. Alle anderen Farben können aus den drei Primärfarben gemischt werden, diese bezeichnet man als Sekundär- und Tertiärfarben.

Allgemeingültige Farbklassifizierung

Farben haben nicht nur eine starke Leuchtkraft, sondern Menschen assoziieren durch sie eine gewisse Stimmungslage, die sich von Kulturkreis zu Kulturkreis unterscheidet. Demnach ist jede Farbe sowohl positiv als auch negativ behaftet. Für Marketer ist es wichtig, die Zielgruppe ihrer Newsletter-Abonnenten zu kennen, um eventuelle Fehldeutungen zu vermeiden.

Die Farbe Rot

Die Farbe Rot gilt als signal- und symbolstärkste Farbe mit den am meisten ausgeprägten Gegensätzen. Rot ist die Farbe der Liebe, des Blutes, des Feuers, des Kampfes, der Wut, der Lebensfreude sowie der Leidenschaft. Mit dieser Farbe können Kraft, aber auch Aggressivität assoziiert werden. Im Newsletter-Design wird Rot gerne zum Akzentuieren oder wegen der emotionalen Ausstrahlung verwendet. Es kann sehr elegant, rätselhaft aber auch sinnlich wirken. Rote Bilder, Buttons oder Störer haben eine magnetische Wirkung auf den Empfänger und transportieren direkt die Werbebotschaft. Die Dominanz dieser Farbe wird daher gerne bewusst vor anderen Farben verwendet. Ein Nachteil von rotem Hintergrund ist, dass Textbereiche mit dunklen Schriften wegen des geringen Kontrasts nicht mehr so gut lesbar sind.

Im interkulturellen und religiösen Kontext steht die Farbe Rot beispielsweise in Russland für wertvoll und teuer. In China symbolisiert sie Glück und Reichtum und in Japan ist Rot die Farbe der Frauen und des Lebens. Rot geschriebene Namen weisen in Korea auf den Tod dieser Person hin.

Das Tragen von roten Bändern, Tüchern und Schleiern war schon bei den alten Römern ein Hochzeitsbrauch. Er wird bis heute in einigen Ländern, wie in Griechenland, Albanien und Armenien weitergeführt.

Im christlichen Glauben wird Rot mit Blut und Feuer verbunden. Im Hebräischen ist Rot die Farbe für Opfer und für Sünden.

Die Farbe Blau

Die Farbe Blau wirkt einerseits kalt, andererseits aber auch beruhigend und entspannend. Positive Assoziationen sind: Ausgeglichenheit, Gelassenheit, Harmonie, Zufriedenheit und Konzentration. Blau ist die Farbe des Himmels und symbolisiert Ferne und Unendlichkeit (vor allem in China). Sie zählt zu den beliebtesten Farben bei Frauen und Männern. In Split-Tests erzielen blaue Call-to-Action-Buttons mehr Resonanz als andersfarbige. Helle Blautöne in Newslettern werden gerne beim Thema Reisen und Freizeit verwendet. Dunkelblau wird gerne bei Sportmarken benutzt, da es für Stärke und Sportlichkeit steht.

Im kulturellen und religiösen Umfeld galt Ultramarin früher als die Königsfarbe und ist bis heute in ihrer Produktion sehr teuer. In orientalischen Ländern werden Türen und Fenster blau gestrichen, um gute Geister und Götter anzuziehen. Zudem ist es Brauch, Säuglinge – vorwiegend Jungen – in blaue Tücher einzuwickeln, um damit die Wertigkeit des Nachwuchses zur Schau zu stellen.

In Indien gibt es viele Abbildungen von Gottheiten mit blauem Kopf, blauer Hautfarbe oder blau gemalte Elefanten. Diese gelten als Zeichen für höchste Vergeistigung und göttliche Erleuchtung.

Die Farbe Grün

Mit der Farbe Grün verbindet man häufig die Natur, den Frühling, das Leben, die Hoffnung und die Erholung. Sowohl die Bio-Branche als auch die Pharmaindustrie verwenden gerne viel Grün, um Natürlichkeit und Frische zu vermitteln.

Im negativen Sinne steht Grün für das Giftige oder Unreife. Im religiösen Kontext hat Grün vor allem in allen islamischen Ländern einen sehr hohen Stellenwert, da durch diese Farbe der muslimische Glaube symbolisiert wird. In anderen Kulturkreisen, wie beispielsweise bei vielen Wüstenvölkern findet sich Grün in deren Nationalflaggen wieder und ist darüber hinaus eine sehr selten gesehene Farbe. Die stärkste symbolische Wirkung, die der westliche Kulturraum und christliche Religionen mit dieser Farbe verbinden, ist die Hoffnung.

Die Farbe Gelb

Die warme Farbe Gelb vermittelt Vitalität, Heiterkeit, Freude, Fantasie und gilt als die hellste und kommunikativste Farbe. Gelb sagt man nach, die Kreativität anzuregen und zu helfen, einen klaren Kopf zu erlangen. Im Negativen kann Gelb auf Habgier, Überheblichkeit oder Neid hindeuten. Hingegen verhilft ein Goldgelb zu einer heiteren Stimmung.

Im Newsletter wird gerne schwarze Schrift auf gelbem Hintergrund verwendet. Dies signalisiert einen starken Gegensatz und ist durch den hohen Kontrast zudem gut lesbar. Sobald jedoch Gelb und Weiß auftreten, verliert das Gelbe an Leuchtkraft und wirkt blasser.

Gelb assoziiert man häufig mit der Sonne, daher wird diese Farbe in vielen Religionen als lebensspendend verehrt. Im[nbsp] Mittelalter beispielsweise diente Gelb dazu, Randgruppen zu kennzeichnen, die aus der Gesellschaft ausgeschlossen waren. Heutzutage ist Gelb eine modische Farbe, die besonders im Sommer zu warmen Temperaturen getragen wird.

Fazit zu den Newsletter-Farben

Die Bedeutung von Farben ist für die Verwendung in Newslettern wichtig, da sich ein Marketer immer vor Augen halten sollte, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu gewinnen. Diese sollte/ bzw. kann durch emotionale, gedankliche und physische Reize gesteigert werden. Durch die Verwendung von Farben, welche einen physischen Reiz auslösen (können), können beispielsweise Gefühle, Neugier und Zuneigung transportiert werden. Zudem lassen Farbkontraste, Provokationen oder Überraschungen den Newsletter interessant wirken.

Man sollte bei der Farbwahl stets auf kulturelle und religiöse Unterschiede der verschiedenen Newsletter-Empfänger achten und auf die persönliche und symbolische Farbwirkung sensibilisiert sein. Darüber hinaus ist es wichtig zu beachten, dass die Verwendung von Farben mit schwachen Kontrasten die Lesbarkeit im Sinne eines barrierefreien Newsletter-Designs beeinträchtigen kann.

Links

Empfehlenswerte Seiten zum Thema Farben und ihren Bedeutungen:

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden