Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Leads generieren mit Facebook und Inxmail Professional

  • 09.05.2016 von Michael Waßmer
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Mit Facebook Lead Ads können Unternehmen direkt in Facebook mobil optimierte Kampagnen zur Leadgenerierung durchführen. Interessenten für Produkte oder Dienstleistungen können sich dabei schnell und einfach mit nur zwei Klicks und unter Wahrung der Privatsphäre registrieren, um beispielsweise Newsletter oder Angebote zu erhalten.

Mit unserer neuen Integrationslösung ist es nun sogar möglich, die so gewonnenen Kontakte automatisch und in Echtzeit an Inxmail Professional zu übertragen. Wie Facebook Lead Ads zur Gewinnung neuer Newsletter-Empfänger verwendet werden können und welche umfangreichen Möglichkeiten die Kombination aus Facebook Lead Ads und E-Mail-Marketing bietet, zeigt der folgende Beitrag am Beispiel des Inxmail Newsletters.

Funktionsweise von Facebook Lead Ads

Facebook Lead Ads sind im Prinzip nichts anderes als Facebook Werbeanzeigen mit zusätzlichen Formularfeldern. Klickt ein Interessent auf eine Lead Ad, öffnet sich direkt in Facebook ein Formular, in dem die Kontaktdaten der Person bereits automatisch auf Basis der auf Facebook geteilten Informationen ausgefüllt sind, z. B. Name und E-Mail-Adresse. Dabei können die Nutzer selbst entscheiden, welche Informationen aus Facebook sie dem Unternehmen zur Verfügung stellen möchten und sie können diese ergänzen und bearbeiten.

Werbetreibende profitieren dabei von der großen Reichweite und hohen Leadqualität bei Facebook. Durch die umfangreichen Targeting-Funktionen der Facebook Werbeanzeigen lassen sich die Lead Ads auf bestimmte Zielgruppen ausrichten und Streuverluste somit minimieren. Die einfachen und mobil optimierten Formulare sorgen zudem für eine hohe Conversion Rate.

Automatische Übertragung der Leads an Inxmail Professional

Die Facebook Lead Ads Integration für Inxmail Professional überträgt die von den Facebook Nutzern eingetragenen Informationen automatisch an Inxmail Professional. Dort können die Daten dann beispielsweise für den Versand von Newslettern oder für umfangreiche Follow-Up-Kampagnen verwendet werden. Facebook Lead Ads lassen sich somit nahtlos in bestehende E-Mail-Marketingprozesse integrieren.

Das bisher notwendige manuelle Übertragen der Leads mittels CSV-Datei entfällt dabei. Dadurch entsteht auch ein Zeitvorteil, da weitere Aktionen, wie beispielsweise der Versand einer Double-Opt-In-Bestätigungsmail, unmittelbar nach Absenden des jeweiligen Lead Ad Formulars erfolgen können. Das wirkt sich insgesamt positiv auf die Conversion Rate aus.

Über die Ad-ID der jeweiligen Lead Ad kann dabei die Herkunft jedes einzelnen Kontakts bestimmt und diese Information beispielsweise für die Erstellung von Zielgruppen verwendet werden. Diese können Sie daraufhin kampagnenbezogen angehen. Auf Wunsch kann man sich auch bei jedem neuen Lead per E-Mail informieren lassen.

Fallbeispiel Inxmail Newsletter

Wie ein Prozess mit Facebook Lead Ads in der Praxis aussehen kann, zeigt das Beispiel des Inxmail Newsletters. Hier werden neue Newsletter-Anmeldungen über Facebook generiert. Die Anmeldungen müssen von den Interessenten dabei mittels Double-Opt-In bestätigt werden. Um die Interessenten zur Newsletter-Anmeldung zu motivieren, können diese den aktuellen Inxmail E-Mail-Marketing-Benchmark 2016 direkt nach der erfolgreichen Anmeldung herunterladen.

Facebook Lead Ad zur Anmeldung am Inxmail Newsletter

Bei der Erstellung einer Lead Ad über die Benutzeroberfläche der Facebook Werbeanzeigen werden zunächst allgemeine Kampagneneinstellungen wie beispielsweise Kampagnen-Name, Anzeigengruppe, Budget, Zeitplan, Platzierung mobil oder auf Desktop-Computer, Optimierung und Preise sowie Einstellungen für die erweiterte Auslieferung vorgenommen.

Anschließend wird die Lead Ad erstellt und das zugehörige Lead-Formular generiert. Dabei wird eingestellt, nach welchen Informationen der Nutzer gefragt werden soll. Im Falle des Inxmail Newsletters sind das E-Mail-Adresse, Geschlecht, Vorname und Nachname.

Danach müssen Informationen zu den Datenschutzrichtlinien und den rechtlichen Hinweisen des werbetreibenden Unternehmens angegeben werden.

Im nächsten Schritt erfolgt dann die Zuordnung der Formularfelder zu den jeweiligen Spalten der Empfängertabelle in Inxmail Professional.

Zum Schluss wird eine Webseiten-URL angegeben, die nach dem erfolgreichen Absenden des Formulars durch den Nutzer aufgerufen wird. In unserem Fallbeispiel ist das die Inxmail Website.

Automatische Übergabe der Leads an Inxmail Professional

Meldet sich nun ein neuer Empfänger über die Facebook Lead Ad an, werden E-Mail-Adresse, Geschlecht, Vorname und Nachname des Empfängers sowie die eindeutige ID der Lead Ad im Hintergrund über die Schnittstelle an Inxmail Professional übertragen.

Grundsätzlich landen alle neuen Kontakte aus Lead Ads in einer einzigen dafür vorgesehenen Liste in Inxmail Professional. So auch im Fall des Inxmail Newsletters, um die entsprechenden Leads übersichtlich zu sammeln. Es ist aber auch möglich, dass diese in separaten Listen gesammelt werden.

Aus der Liste mit den gesammelten Leads für den Inxmail Newsletter wird nun das Double-Opt-In-Mailing versendet. Vollständig ist die Anmeldung an der Liste jedoch erst, wenn der Empfänger den Bestätigungs-Link angeklickt hat und die Einwilligung damit rechtssicher protokolliert wird. Bis auf das Double-Opt-In-Bestätigungsmailing[nbsp]werden aus dieser Liste keine weiteren Mailings mehr an den Empfänger verschickt.

Über eine Aktion, die durch eine „Anmeldung“ an dieser Liste getriggert wird, wird der Empfänger anschließend automatisch in die eigentliche Liste des Inxmail Newsletters aufgenommen. Zusätzlich wird dabei in der Spalte „Quelle“ der Wert „Facebook“ eingetragen.

Das DOI-Mailing

Das Double-Opt-In-Mailing, das aus der Inxmail Professional Liste für die Facebook Lead Ads verschickt wird, ist das Gleiche, das ein Empfänger auch bei einer Anmeldung auf einem anderen Weg, z. B. über die Webseite, erhalten würde. Um die Empfänger, die sich über die Facebook Lead Ad angemeldet haben, gezielt anzusprechen, wurde im Fall des Inxmail Newsletters das Double-Opt-In-Mailing jedoch etwas modifiziert:

  • Die Empfänger, die sich über Facebook Lead Ads anmelden, bekommen „Vielen Dank, dass Sie sich über Facebook zum Inxmail Newsletter angemeldet haben“ angezeigt. Alle anderen Empfänger sehen stattdessen „Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem kostenlosen Newsletter“.
  • Die über Facebook Lead Ads angemeldeten Empfänger werden nach dem Klick auf den „Anmeldung bestätigen“-Button auf eine spezielle Kampagnen-Landingpage weitergeleitet, auf der sie den E-Mail-Marketing-Benchmark herunterladen können. Alle anderen Empfänger werden auf die Standard-Landingpage weitergeleitet.

Die Kampagnen-Landingpage

Auf der Kampagnen-Landingpage können die über Facebook Lead Ads generierten Empfänger das bei der Newsletter-Anmeldung versprochene Incentive herunterladen. Auf der Landingpage wird dabei nochmals für die Anmeldung über Facebook sowie das Interesse am Inxmail Newsletter und am Benchmark gedankt.

Weitere Ideen für Facebook Lead Ads

Neben einer einfachen oder incentivierten Newsletter-Anmeldung – wie im oben gezeigten Beispiel – gibt es noch einige weitere denkbare und spannende Anwendungsmöglichkeiten für Facebook Lead Ads in Kombination mit E-Mail-Marketing, die von der zielgenauen Aussteuerung der Formulare profitieren.

  • Gewinnspiele: Über das Formular in Facebook Lead Ads können Interessenten an einem Gewinnspiel teilnehmen. Über die E-Mail-Marketinglösung erhalten sie umgehend eine Teilnahmebestätigung. Das Gewinnspiel kann zur Generierung neuer Newsletter-Anmeldungen genutzt werden, indem die Teilnahme an die Anmeldung zum Newsletter gekoppelt wird.
  • Rückruf-Formulare: Für beratungsintensive Angebote kann es sinnvoll sein, den Interessenten einen Rückruf anzubieten. Dazu können diese im Formular von Facebook Lead Ads ihre Telefonnummer angeben. Über Inxmail Professional wird dann eine E-Mail mit der Anfrage an den zuständigen Kundenservice- oder Vertriebsmitarbeiter ausgelöst.
  • Anforderung von Infomaterial: Über die Facebook Lead Ads können Interessenten weiteres Infomaterial anfordern. Dieses wird ihnen über Inxmail Professional direkt als E-Mail-Anhang zugesendet oder sie erhalten eine E-Mail mit einem Link zum Download des Infomaterials.

Erfahren Sie mehr über die Facebook Lead Ads Integration für Inxmail Professional und wie wir Sie im Rahmen unserer Services mit maßgeschneiderten Lösungen für Ihre Facebook Lead Ads und Ihr E-Mail-Marketing unterstützen können: Facebook Lead Ads Integration für Inxmail Professional

Über den Autor

Michael Waßmer

Michael Waßmer ist fachlicher Leiter Online- und Performance-Marketing bei Inxmail. Als Experte für E-Mail-Marketing und "irgendwas mit Computern" ist der ehemalige Trainer und Consultant zudem Autor zahlreicher Fachbeiträge und Blogartikel.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden