Inxmail Blog

Personalisierung in Mailings: Was ist möglich?

  • 03.07.2020 von Anne Morof (Gastautorin)

Mit der eigenen Botschaft aus der E-Mail-Flut im Posteingang der Empfänger herausstechen: Dieser Herausforderung stellen sich zahlreiche E-Mail-Marketer täglich. Denn wer im großen Stil an viele Empfänger versendet, hat kaum Zeit, individuell angepasste Inhalte für jeden Kunden zusammenzustellen. Die Personalisierung von Mailing-Inhalten kann Abhilfe schaffen.

Welche Bereiche eines Mailings personalisiert werden können und worauf hierbei zu achten ist, erklärt unsere Gastautorin Anne Morof von creative360 im folgenden Blogartikel.

Im Allgemeinen spricht man im E-Mail-Marketing von Personalisierung, wenn Empfängerdaten dazu genutzt werden, um Inhalte auf deren Eigenschaften und Bedürfnisse anzupassen. Ziel ist es, durch diese Maßnahmen die Relevanz des Mailings für den Nutzer zu erhöhen und dadurch bessere Öffnungs- und Klickraten zu erzielen.

Eine personalisierte Ansprache

Von Briefen oder dem privaten E-Mail-Verkehr sind wir eine personalisierte Ansprache bereits gewohnt. Deshalb ist ebendies in Newslettern und Mailings fast ein Muss. Auch wenn jedem Empfänger klar sein dürfte, dass ein „Sehr geehrter Herr Müller“ noch lange nicht bedeutet, dass diese E-Mail auch wirklich individuell für ihn verfasst wurde, so erzeugt die Verwendung des Namens doch eine gewisse Vertrautheit und erhöht die gefühlte Relevanz der Inhalte für den Leser. Im Gegensatz zu einem anonymen „Sehr geehrter Leser“ drückt sie außerdem Wertschätzung für den Empfänger als Individuum aus. Umgesetzt werden kann die personalisierte Ansprache recht schnell und einfach, denn es ist lediglich eine solide Datenbasis mit Nachnamen und Angaben zum Geschlecht der Empfänger notwendig. Einmal aufgesetzt, kann der Anrede-Baustein über alle Mailing-Arten hinweg ohne großen Mehraufwand adaptiert werden.

Personalisierte Inhalte für mehr Relevanz

Wer bereits im Kontaktformular der Newsletter-Anmeldung einige zusätzliche Daten abfragt, kann später beim Versand in wenigen Schritten individuelle Inhalte für seine Empfänger zusammenstellen. So können beispielsweise Interessen oder im B2B-Bereich die Branche des Empfängers abgefragt werden. Speziell darauf abgestimmte Inhalte erhöhen die Relevanz des Mailings enorm. Auch im Fall eines länderübergreifenden Mailingversands können je nach Herkunftsland des Empfängers die für ihn relevanten Inhalte individuell ein- oder ausgeblendet werden.

Anlassbezogene E-Mailings

Feiertage oder besondere Anlässe sind eine gute Gelegenheit, durch personalisierte Mailings mit dem Empfänger in Kontakt zu treten. Der Geburtstag eines Empfängers kann beispielsweise für eine E-Mail mit Glückwünschen und einem zusätzlichen Rabattgutschein für den nächsten Einkauf genutzt werden. Ein personalisierter Betreff, wie „Liebe Petra, eine kleine Überraschung zu Deinem Geburtstag“ sticht im Posteingang hervor und hebt die Kommunikation auf eine persönliche Ebene.

Persönliche Ansprechpartner

In Branchen, in denen das Vertrauen der Kunden eine sehr große Rolle spielt, kann ein individueller Ansprechpartner dem Kontakt eine persönliche Note verleihen. Insbesondere in der Versicherungsbranche, dem Bankensektor oder in B2B-Branchen hat ein persönlicher Ansprechpartner einen hohen Stellenwert. Der individuelle Absender ist gleichzeitig der vertrieblich zuständige Kontakt. Seine Signatur im Mailing und möglicherweise ein Portraitbild schaffen einen vertrauensvollen Kontext für die Inhalte.

 

Beispielhafte Personalisierungen

Fazit

Die Möglichkeiten zur Personalisierung von Mailings sind nahezu grenzenlos. Nicht nur die in diversen Formularen erhobenen Daten können zur Individualisierung von Inhalten genutzt werden. Liegt eine Zustimmung zur Nutzung personenbezogener Daten vor, kann auch das frühere Öffnungs- und Klickverhalten der Empfänger als Grundlage für personalisierte Mailings verwendet werden.

Wichtig ist in jedem Fall, sich bereits in der Konzeptionsphase über mögliche Personalisierungen in Mailings im Klaren zu sein. Denn nur mit einer sauberen Datengrundlage ist gewährleistet, dass individualisierte Bausteine und Artikel zuverlässig funktionieren und beim Empfänger den gewünschten Effekt erzielen.

 

Inxmail Knowledge Base

Mehr zum Thema Personalisierung und Segmentierung von Mailings finden Sie in unserer Knowledge Base im Kapitel Verteileraufbau und -pflege.

Über den Autor

Anne Morof (Gastautorin)

Anne Morof ist seit 2018 bei creative360 als Content-Managerin im Bereich E-Mail-Marketing und Social-Media-Management tätig. Im Fachblog für B2B Online-Marketing schreibt sie regelmäßig fundierte Fachartikel rund um die Themen E-Mail-Marketing und Social-Media-Marketing im B2B-Bereich. Anne Morof bei XING

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden