Knowledge Base

Zustellbarkeit im E-Mail-Marketing

Selbst die beste Kampagnenidee für den Newsletter kann nicht zünden, wenn sie keiner liest. Daher ist das Thema Zustellbarkeit auch so ein immens wichtiges Thema für jeden E-Mail-Marketer. In vielen anderen Kapiteln unserer Knowledge Base schwingt diese Disziplin mit – was den hohen Stellenwert beschreibt. In diesem Kapitel erfahren Sie ausführlich, was sich hinter dem Begriff verbirgt und welche Auswirkungen dieser auf die tägliche Arbeit mit Mailings hat.

Hinter dem Fachbegriff „Zustellbarkeit“ steckt eine Vielzahl verschiedener Maßnahmen und Techniken – alle mit dem gemeinsamen Ziel: Garantieren, dass eine ausgesendete E-Mail im Posteingang des Empfängers landet. Klingt einfacher als es ist.

Daher zählt die Zustellbarkeit zu den zentralen Faktoren für erfolgreiches E-Mail-Marketing. Denn werden Mailings und Newsletter nicht zugestellt, bleibt der Erfolg der Kampagne aus. Der (potenzielle) Kunde kann gar nicht erst reagieren, weil er das Angebot nicht erhalten hat. Jegliche Mühe wäre dann umsonst gewesen.

Damit Newsletter und Transaktionsmails also nicht im Spam-Ordner landen, sind eine hohe Reputation und die Einhaltung der Richtlinien für rechtssicheres E-Mail-Marketing essentiell. Dabei setzen seriöse Versender und E-Mail-Marketing-Anbieter unter anderem auf Whitelisting sowie mehrere Verfahren zur E-Mail-Authentifizierung. Mehr dazu erfahren Sie in den folgenden Unterkapiteln.

 

Dieses Kapitel behandelt folgende Themenschwerpunkte:

  • E-Mail-Authentifizierung
    Sagen Ihnen SPF, DKIM, DMARC oder BIMI etwas? Hier bekommen Sie die verschiedenen Verfahren vorgestellt, wie E-Mails authentifiziert werden können. Außerdem erfahren Sie, wie wichtig eine gute Reputation ist.
     
  • Öffentliche Listen zur Filterung
    In diesem Abschnitt lernen Sie zwei Arten von öffentlichen Listen kennen, die dem E-Mail-Client im Vorfeld erlauben, ankommende E-Mails richtig einzustufen.

 

  • Spamfilter und inhaltliche Prüfung von E-Mails
    Spamfilter sind jedem Online-Marketer ein Begriff. Doch die genaue Funktionsweise wird nicht jedem klar sein. Das ändert dieses Kapitel.
     
  • Weitere Einflussfaktoren
    Für eine hohe Reputation ist die Einhaltung der Richtlinien für rechtssicheres E-Mail-Marketing essentiell. Hier finden Sie ein paar Punkte, die Sie im Hinterkopf behalten sollten.

Zur Knowledge Base Übersicht