Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Warenkorbabbrecher durch E-Mail-Marketing reaktivieren

  • 24.05.2018 von Stefanie Griesser
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Im ersten Teil dieses Beitrags sind wir darauf eingegangen, warum Kunden den Online-Shop verlassen, ohne den bereits gefüllten Warenkorb abzuschließen. Ergänzend geben wir nun fünf Tipps, wie man Warenkorbabbrecher mit automatisierten Mailings zurückgewinnen kann und sie dazu bringt, ihre Bestellung abzusenden.

Warenkorbabbrecher gezielt per E-Mail ansprechen

Die gezielte Ansprache von Warenkorbabbrechern ermöglicht es Kunden komfortabel, jederzeit an ihre Einkaufstour anzuknüpfen. Zum Beispiel, wenn diese zwar per Smartphone gerne stöbern, den Checkout aber lieber am Desktop nachholen oder schlicht die Kreditkarte nicht zur Hand haben.

Gutscheine oder Rabattaktionen erhöhen die Chancen auf einen erfolgreichen Kaufabschluss zusätzlich. Öffnungs- und Klickraten von Reaktivierungsmails sind übrigens überdurchschnittlich hoch – kommen also bei Empfängern gut an.

Erinnerungsmailings mit Produktempfehlungen

Warenkorbabbrechern, die bereits in einem Online-Shop angemeldet sind, lassen sich mit einer automatisierten E-Mail an den vollen Warenkorb erinnern und mit passenden Produktempfehlungen zurück in den Online-Shop führen.

Gezielte Empfehlungen können mithilfe von Behavioral Targeting[nbsp]gegeben werden. Dabei wird das Öffnungs-, Klick- und Kaufverhalten der Online Shop-Besucher analysiert und die Empfänger anhand ihrer Interessen und ihres Verhaltens in verschiedene Segmente eingeteilt. Diese datengesteuerte Individualisierung ist dank einer Anbindung der Webanalyse-, Online Shop- und CRM-Tools an die E-Mail-Marketinglösung leicht umzusetzen.

Warenkorb per E-Mail senden

Durch die Bereitstellung einer Option, mit der die Auswahl im Warenkorb gespeichert und und sich per E-Mail zugeschickt werden kann, lassen sich zudem nicht angemeldete Besucher des Online-Shops erreichen. Dabei können zusätzlich die E-Mail-Adresse und die Einwilligung des Empfängers abgefragt werden. Mit einer professionellen Versandsoftware ist die Umsetzung möglich und die individuellen E-Mails werden automatisiert und zeitnah versendet.

Rechtskonforme Mailings an Warenkorbabbrecher

Das Tracking und der Versand von Werbemails erfordern eine Einwilligung des Empfängers. Um nur diejenigen Kunden zu kontaktieren, bei denen eine Werbeerlaubnis vorliegt, lässt sich mit einer professionellen Versandlösung ein effizienter und sicherer Prozess implementieren.

Warenkorb zeitnah in Erinnerung rufen

Zurückgelassene Warenkörbe geraten leicht in Vergessenheit. Reaktivierungskampagnen sollten deshalb innerhalb der ersten zwölf Stunden nach dem Warenkorbabbruch gestartet werden, damit sie die höchsten Erfolgsaussichten haben.

Kostenloser Benchmark-Bericht

Nosto hat für seinen Benchmark-Bericht „Umsatz-Booster für den Onlinehandel“ anonymisierte Daten seiner DACH-Kunden aus über 200 Millionen Sessions (im Jahr 2017) ausgewertet. Konkrete Handlungsempfehlungen und Best-Practice-Beispiele ergänzen die Daten und helfen Shopbeitreibern dabei, die Performance ihres Online-Shops zu optimieren.

<></><></><></>

Teil 1

Über den Autor

Stefanie Griesser

Stefanie Griesser ist Content Redakteurin im Inxmail Marketing-Team, wo sie für die Kampagnenplanung sowie Texte aller Art zuständig ist. Am professionellen E-Mail-Marketing begeistert sie, dass die Bedürfnisse der Empfänger im Mittelpunkt stehen und E-Mail-Kampagnen nur dann richtig erfolgreich sind, wenn sie wirkliche Mehrwerte für die Leser liefern.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden