Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

So stellt die Pebble Smartwatch E-Mails dar

  • 25.09.2015 von Michael Waßmer
  • Rubrik: Fachwissen

Die Pebble Smartwatch verfolgt ein etwas anderes Konzept als die Apple Watch und Smartwatches mit Android Wear. Mit ihrem monochromen E-Paper-Display und der einfach gehaltenen Benutzeroberfläche ist sie der Gegenentwurf zu den aufwendig animierten Modellen der anderen Hersteller. Dafür verfügt die Pebble Smartwatch mit etwa einer Woche über die längste Akkulaufzeit. Aktuell arbeitet Pebble an einem Nachfolger der Pebble Smartwatch mit farbigem E-Paper-Display und ebenfalls langer Akkulaufzeit. Wir zeigen in diesem Beitrag, wie die Pebble Smartwatch E-Mails darstellt.

Benachrichtigungen auf der Pebble Smartwatch

Die Benachrichtigungen auf der Pebble Smartwatch erfolgen relativ ähnlich zu Android Wear. Im sichtbaren Bereich wird zunächst der Absendername in Fettschrift dreizeilig und anschließend der Betreff angezeigt.

Mittels der Seitentasten kann in der Benachrichtigung weiter nach unten gescrollt werden. Dort werden ebenfalls der Pre-Header und der Nachrichtentext angezeigt. Wie bei Android Wear wird dabei der Text aus dem HTML-Teil ohne Formatierungen, Bilder und Links angezeigt. Enthält der Hauptteil der E-Mail Inhalte, die von der Pebble Watch nicht angezeigt werden können, zeigt die Uhr nur den Absendernamen und den Betreff an.

Insgesamt zeigt die Pebble Smartwatch in der Benachrichtigung deutlich weniger Inhalt als Geräte mit Android Wear an, sodass meist nur der Text zu Beginn einer E-Mail gelesen werden kann.

Den Absendernamen zeigt die Pebble Smartwatch mit zwischen 20 breiten Zeichen (W) bis hin zu 61 schmalen Zeichen (I) im sichtbaren Bereich an. Insgesamt ist die Länge des Absendernamens auf 56 breite und 61 schmale Zeichen beschränkt.

Betreff, Pre-Header und Nachrichteninhalt teilen sich den restlichen Platz in der Benachrichtigung. Die Länge des dabei angezeigten Textes variierte beim getesteten Gerät und verschiedenen E-Mails stark und lag in einem Bereich bis etwa 600 Zeichen.

E-Mail-Management auf der Pebble Smartwatch

Wie die anderen bereits vorgestellten Uhren bietet die Pebble Smartwatch verschiedene Möglichkeiten, um auf eine eingehende E-Mail zu reagieren. Auch hier lässt sich die E-Mail von der Smartwatch aus auf dem Smartphone öffnen, verwerfen, löschen und archivieren.

Die Antworten-Funktion öffnet ein weiteres Menü, bei dem zwischen verschiedenen Emoticons und vorgegebenen Templates für Antworten gewählt werden kann. Der Nutzer hat zudem die Möglichkeit, über die Pebble-App auf dem Smartphone weitere Antworten vorzudefinieren. Durch Auswählen der Antwort auf der Pebble Smartwatch wird auf dem Smartphone eine neue E-Mail erstellt und automatisch versendet.

Whitepaper-Tipp: E-Mail-Marketing für Smartwatches

<></><></><></>

Dieser Beitrag ist Teil des Whitepapers E-Mail-Marketing für Smartwatches.

Mit aktuellen Smartwatches erreichen E-Mails den Nutzer nun auch direkt am Handgelenk. Für Versender von Newslettern und Transaktionsmails bedeutet das neue Herausforderungen. Das Whitepaper erklärt, wie E-Mails auf gängigen Smartwatches dargestellt werden und welche Möglichkeiten es zur Optimierung gibt.

Hier können Sie das Whitepaper E-Mail-Marketing für Smartwatches kostenlos herunterladen.

Über den Autor

Michael Waßmer

Michael Waßmer ist fachlicher Leiter Online- und Performance-Marketing bei Inxmail. Als Experte für E-Mail-Marketing und "irgendwas mit Computern" ist der ehemalige Trainer und Consultant zudem Autor zahlreicher Fachbeiträge und Blogartikel.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden