Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Nikolaus im E-Mail-Marketing

  • 06.12.2013 von Michael Uhrich
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Heute ist es wieder soweit: Alle Kinder singen „Lasst uns froh und munter sein…“. Es ist Nikolaus! Der Nikolaustag hat zwei Bedeutungen: Zum einen dient er als Geschenkbringer und zum anderen werden die guten wie auch schlechten Taten eines jeden Kindes verlesen, weshalb Nikolaus ebenfalls als pädagogisches Erziehungsmittel zu verstehen ist. Waren es früher eher Süßigkeiten, die geschenkt wurden, sind es heute Puppen für die Mädchen oder Lego-Bausteine für die Jungs. Je nach Branche sollten Sie also auch den Nikolaustag als Anlass sehen, um mit Ihren Kunden per Mailing in Kontakt zu treten. Den meisten Jahresumsatz erzielen Unternehmen zum Jahresende, wenn die Menschen in Weihnachtsstimmung sind. Grund genug, dass wir uns den Vorweihnachts-Booster „Nikolaus“ in diesem Blog-Beitrag genauer anschauen.

Die Gestalt des Heiligen Nikolaus geht auf den Bischof von Myra zurück. Dieser wurde um 280 n. Chr. In Lykien (Türkei) geboren. Sein Todestag ist der 6. Dezember um 348 n. Chr. Von der Person ist relativ wenig bekannt weshalb auch heute noch viele Legenden über sie bestehen. Die wohl bekannteste Legende über den Bischof und dessen Menschenfreundlichkeit und Hilfsbereitschaft hat auch heute noch Bestand. Selbst als es zur Christenverfolgung kam, ließ er sich nicht vom Weg abbringen und lebte streng nach diesen Zielen.

Er rettete viele verurteilte Menschen vor dem Tod oder half unter anderem drei in Seenot geratenen Pilgern, indem er den Sturm vertrieb, der das Boot zum kentern bringen wollte. Durch diese Tat wurde er zum Patron der Seeleute. Auch bei weiteren Arbeitsgruppen stieß er auf große Beliebtheit: Bauern, Bäcker, Kaufleute, um nur einige Weitere zu nennen, die den Heiligen als Schutzpatron wählten. Der Nikolaus war damit ein Mann für alle Fälle – beliebt bei Groß und Klein!

Einige Zeit nach seinem Tod, breitete sich die Verehrung des heiligen Nikolaus in Mittel- und Südeuropa aus. Um das Jahr 980 herum entstand die erste Nikolauskirche in Deutschland. Bis zum 16. Jahrhundert gab es über 2.200 Kirchen mit seinem Namen. 1555 wurde der Nikolaustag zum ersten Mal erwähnt und gefeiert wie wir es auch heute noch tun.

Aktuelle Betreffzeilen zu Nikolaus

Wie kann eine passende Betreffzeile für ein Nikolaus-Mailing aussehen? Gehen Sie dazu am besten mal in Ihr Mail-Postfach und stöbern Sie etwas. Bei mir kamen folgende Betreffe zum Vorschein:

  • Gratis-Geschenk zum Nikolaus für Ihren Liebling +++ Schick für Weihnachten +++ Alles für die Wintereise (babywalz, 02.12.2013)
  • Schon jetzt sichern: Ihre Nikolausüberraschung, lieber Kunde (apo-discounter.de, 02.12.2013)
  • Nikolaus-Rabatt für Spielwaren [&] heute gratis Geschenkservice (bücher.de, 01.12.2013)
  • Tolle Geschenkideen zu Nikolaus von reichelt.de! (Reichelt, 01.12.2013)
  • GRATIS: Deluxe-Armband zu Nikolaus (Douglas, 25.11.2013)
  • Eine Kleinigkeit zum Nikolaus bei CEWE bestellen (Schlecker Home Shopping, 20.11.2013)
  • Geschenke zum Nikolaus (Connox.de, 12.11.2013)
  • Gratis Nikolausstrumpf und mehr tolle Geschenkideen zum Nikolaus (mytyos, 11.11.2013)

Design

Stiefel, Mütze oder Schoko-Nikolaus! Bei der Gestaltung eines Nikolaus-Mailings können Sie auf eine Vielzahl an passenden Symbolen und Elementen der Weihnachtszeit zurückgreifen.

Gestaltungselemente für Nikolaus-Mailings sind: Nikolausstiefel, Nikolausmütze, Schoko-Nikolaus, Tannenzweige, Jutesack, Bischofsmütze (Mitra), kleine Geschenke, Nüsse, Äpfel, Orangen, Süßigkeiten wie z.B. Lebkuchen oder Spekulatius, manchmal auch Gewürze wie beispielsweise Zimt oder Nelken und letztendlich der Nikolaus selbst in seinem roten Gewand. Die Farbgebung ist der von Weihnachten sehr ähnlich:

    • Rot ist die Farbe des Nikolaus-Gewandes, meist mit einem weiß abgesetzten Saum.
    • Gelb wird häufig für den Bischofsstab, die Gürtelschnalle, Geschenke, Trompeten und Sterne benutzt.
    • Grün findet sich in Tannenzweigen.
    • Schwarz/Braun wird für die Nikolaus-Stiefel und den Gürtel eingesetzt. Weihnachtsplätzchen sind zudem häufige Gestaltungselemente.
    • Weiß findet man meist in Form von Zuckerguss auf Weihnachtsgebäck wieder. Der Rauschebart des Nikolaus oder Schneelandschaften sind ebenfalls in dieser Farbe dargestellt.

Beachten Sie hierzu auch folgenden Artikel Newsletter-Farben und ihre Bedeutungen.

Fazit

Nikolaus bietet Ihnen die perfekte Möglichkeit, um mit Ihren Kunden in der Vorweihnachtszeit in den Dialog zu treten. Sollten Sie eine komplette Weihnachtskampagne geplant haben, stellt das Nikolausmailing einen wichtigen Meilenstein darin dar. Es ist das größte Ereignis vor Weihnachten, zieht viel Aufmerksamkeit auf sich und sollte deshalb als Warm-up Chance genutzt werden. Behalten Sie im Hinterkopf, dass viele Internetbenutzer durch das Internet (Newsletter mit eingeschlossen) bei der Suche nach Geschenken inspiriert werden. Nutzen Sie den Nikolaus-Tag und inspirieren Sie auch Ihre Kunden!

Über den Autor

Michael Uhrich

Michael Uhrich ist Trainer und Consultant im Inxmail Academy Team. Zu seinen Hauptaufgaben gehören, neben der Planung und Durchführung von Anwendertrainings und Workshops, die Konzeption und Erstellung von Smart Guides und Video Guides rund um Inxmail Professional und das Thema E-Mail-Marketing. Bei seiner Arbeit ist Michael Uhrich besonders wichtig, das E-Mail-Marketing Know-how so aufzubereiten, dass es den Lernenden Spaß macht.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden