Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Newsletter-Anmeldung optimieren

  • 25.06.2013 von Michael Uhrich
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Meist besteht ein Newsletter-Verteiler zu Beginn ausschließlich aus E-Mail-Adressen bestehender Geschäftskontakte. Diese dürfen Sie auch ohne explizite Einwilligung unter bestimmten Voraussetzungen anschreiben (§7 Abs. 3 UWG). Weitere Empfänger dürfen Sie nur mit deren Einwilligung kontaktieren bzw. informieren.

Der einfachste und sicherste Weg diese Einwilligung einzuholen, ist ein Anmeldeformular auf der eigenen Webseite. Die Kontakte, die sich dort zu Ihrem Newsletter anmelden, haben große Interesse an Ihren Angeboten und sichern somit den Erfolg Ihres E-Mail-Marketings. Wie Sie Ihre Newsletter-Anmeldung optimieren, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist bei der Implementierung einer Newsletter-Anmeldung zu beachten?

Auffindbarkeit

Die Besucher sollten die Newsletter-Anmeldung nicht suchen müssen, sondern klar erkennbar auf das Angebot hingewiesen werden (beispielsweise per Info-Box oder Navigations-Verlinkung). Das Anmeldeformular ist meist auf der Webseite des Unternehmens eingebettet und orientiert sich an dessen Corporate Identity (CI).

Soziale Netzwerke

Nutzen Sie zusätzlich die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter, um auf Ihren Newsletter aufmerksam zu machen. Je öfter Sie Ihren Newsletter bewerben, umso größer ist die Chance, den eigenen Verteiler zu vergrößern.

Vorteile

Das Wichtigste bei der Gestaltung des Newsletter-Anmeldeformulars: das Hervorheben der Vorteile des Newsletters! Überzeugen Sie den Interessent, warum er Ihren Newsletter abonnieren sollte, und führen Sie die relevanten Argumente auf. Dies können Fachinformationen sein, die er ausschließlich oder mit zeitlichem Vorsprung über Ihren Newsletter erhält. Auch Rabattaktionen, Gutscheine und Sonderangebote sowie Whitepapers oder E-Books sind Gründe, den Newsletter zu abonnieren.

Durch Verlinkung auf den letzten Newsletter oder das Newsletter-Archiv können Interessenten einen ersten Eindruck von Ihren Angeboten gewinnen.

Anmeldeverfahren

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Newsletter-Anmeldeverfahren. Ich rate von den Single Opt-in und Confirmed Opt-in Varianten ab. Der Missbrauch durch Dritte kann bei beiden nicht ausgeschlossen werden. Verwenden Sie stattdessen das rechtlich einwandfreie Double Opt-in Anmeldeverfahren. Hier muss die Anmeldung nach dem Ausfüllen des Formulars in einer separaten E-Mail bestätigt werden.

Handlungsanweisungen

Liefern Sie im Anmeldeformular, auf der Landingpage und in Bestätigungs-Mails klare Handlungsanweisungen, damit der Empfänger weiß, was er machen muss.

Rechtliche Vorgaben

Beachten Sie bei der Gestaltung Ihrer Newsletter-Anmeldung die rechtlichen Vorgaben. So beugen Sie zum einen unnötigen Ärger vor und schaffen zum anderen bereits bei der Anmeldung Vertrauen bei Ihren zukünftigen Lesern.

Rechtlich gesehen dürfen Sie im Anmeldeformular nur Daten, die zur Erbringung des Dienstes notwendig sind, als Pflichtfeld abfragen (§3a BDSG). Beim Newsletter ist das lediglich die E-Mail-Adresse. Pflichtfelder müssen eindeutig als solche gekennzeichnet werden. Weitere Daten können optional abgefragt werden. Beschränken Sie sich jedoch unbedingt auf wenige Daten, da zu lange Formulare den Interessenten abschrecken. Informieren Sie den zukünftigen Abonnenten über die Verwendung seiner angegebenen Daten. Verweisen Sie zudem auf die Datenschutzerklärungen.

Wichtig ist zudem ein Hinweis auf das Widerspruchsrecht (§8 Abs. 4 BDSG) – also die Information, dass das Newsletter-Abonnement zu jeder Zeit beendet werden kann.

Achten Sie bei Verwendung von Double Opt-in darauf, dass die Bestätigungs-Mail neben allen wichtigen Daten auch ein Impressum enthält und frei von Werbung ist.

Über den Autor

Michael Uhrich

Michael Uhrich ist Trainer und Consultant im Inxmail Academy Team. Zu seinen Hauptaufgaben gehören, neben der Planung und Durchführung von Anwendertrainings und Workshops, die Konzeption und Erstellung von Smart Guides und Video Guides rund um Inxmail Professional und das Thema E-Mail-Marketing. Bei seiner Arbeit ist Michael Uhrich besonders wichtig, das E-Mail-Marketing Know-how so aufzubereiten, dass es den Lernenden Spaß macht.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden