Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Warum E-Mail-Marketing für Verlage Sinn macht (Teil 1)

  • 15.05.2015 von Michael Waßmer
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Wo kommen eigentlich die Inhalte für Newsletter und E-Mailings von Verlagen her und auf welche Weise lässt sich das redaktionelle Angebot damit erweitern? Wie können die Empfänger zielgruppengerecht angesprochen werden? Wie lässt sich das E-Mail-Marketing automatisieren und welche technischen Herausforderungen gilt es dabei zu meistern? Und natürlich: Auf welche Weise können neue Abonnenten gewonnen und zusätzliche Vermarktungspotenziale ausgeschöpft werden? Die Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in der vierteiligen Serie.

E-Mail-Marketing ist heute ein fester Bestandteil im Marketing-Mix vieler Verlage. Dort hat es sich zu einem unverzichtbaren Instrument der Kommunikation mit Lesern, Anzeigenkunden und Vertriebsorganisationen entwickelt. Auch für die Gewinnung von Neukunden wird E-Mail-Marketing eingesetzt. Eine Studie von McKinsey hat gezeigt, dass es dabei 40-mal effektiver als Facebook und Twitter ist – zusammengenommen!

Ich zeige Ihnen in dieser Serie, warum es für Verlagsunternehmen Sinn macht, sich mit dem Thema E-Mail-Marketing zu beschäftigen und was es bei der Umsetzung in der Praxis zu beachten gilt. Denn – zahlreichen Vorteilen zum Trotz – nutzen etliche Verlage E-Mail-Marketing entweder noch nicht oder nicht optimal. Dadurch bleiben viele Potenziale ungenutzt.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Verlage aktuell E-Mail-Marketing einsetzen, habe ich etwa 50 große und kleine deutsche Verlage zu ihrem aktuellen und zukünftig geplanten Einsatz von E-Mail-Marketing befragt. Die Ergebnisse dieser Befragung sind ebenfalls Teil der einzelnen Beiträge der Serie.

E-Mail-Marketing für Verlage liegt voll im Trend

Unstrittig ist die Tatsache, dass das Verlagswesen sich durch die zunehmende Digitalisierung in einer Zeit des Umbruchs befindet. Dabei ist eine generelle Entwicklung von Analog hin zu Digital sowie von Print hin zu Online zu erkennen. Dies spiegelt sich in den Ergebnissen der Umfrage wieder, nach denen E-Mail-Marketing von den befragten Verlagen als wichtigster Trend im Online-Bereich angesehen wird. Gleichauf liegen die Digitalisierung im Allgemeinen sowie das Social Media Marketing.

Relevante Inhalte stehen im Vordergrund

Verlage können häufig auf eine große Anzahl an eigenen hochwertigen Inhalten zurückgreifen. Damit haben sie bereits eine entscheidende Voraussetzung für erfolgreiches E-Mail-Marketing erfüllt. Entsprechend aufbereitet kann dieser Content die Zielgruppen zeitnah und in vielen Fällen sogar vollständig automatisiert erreichen.

Eine entscheidende Rolle spielt dabei jedoch die Relevanz für die Empfänger. Denn nur wer die Inhalte des Mailings interessant findet, wird das Mailing öffnen, lesen und am Ende auch klicken und eventuell sogar kaufen. Die Herausforderung für Verlagsunternehmen liegt also nicht in der Produktion, sondern vielmehr in der Auswahl von Inhalten, die für die Empfänger relevant sind. Diese sollten im E-Mail-Marketing von Verlagen stets im Vordergrund stehen – frei nach dem Motto „Content is King“.

Dabei geht es keinesfalls darum, den Empfängern aufwendig produzierte Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen und damit die eigenen kostenpflichtigen Angebote zu kannibalisieren. Die Idee von E-Mail-Marketing ist vielmehr, durch hochwertige Inhalte Neugier bei den Lesern zu wecken und diese damit zum Kauf von Produkten und Leistungen anzuregen.

In der Praxis haben die meisten der befragten Verlage, die E-Mail-Marketing bereits einsetzen, eher gute bis sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Erfahrungen sind dabei umso positiver, je besser die jeweilige Verwertung des zur Verfügung stehenden Contents und das Zusammenspiel mit bezahlpflichtigen Angeboten organisiert sind. Schlechte Erfahrungen gibt es dagegen so gut wie keine.

Im nächsten Teil der Serie erfahren Sie, wie Verlage mit Zielen und Strategien zum Erfolg im E-Mail-Marketing gelangen.

Weitere Beiträge der Serie:

Über den Autor

Michael Waßmer

Michael Waßmer ist fachlicher Leiter Online- und Performance-Marketing bei Inxmail. Als Experte für E-Mail-Marketing und "irgendwas mit Computern" ist der ehemalige Trainer und Consultant zudem Autor zahlreicher Fachbeiträge und Blogartikel.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden