Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

Cross-Channel-Marketing mit Print-on-Demand

  • 28.08.2016 von Alexandra Bäuerle
  • Rubrik: Tipps und Tricks

Zum erfolgreichen Storyselling lässt sich E-Mail-Marketing ganz hervorragend mit Print-Marketing verbinden. Im Zeitalter der Hyperpersonalisierung erwartet der Kunde, dass er immer zielgerichtet und vor allem ganz auf seine Bedürfnisse abgestimmt angesprochen wird. Die individuelle Gestaltung der Kommunikation entscheidet vielfach über den Erfolg einer Verkaufskampagne. Der Leitsatz „Die richtigen Inhalte, zum richtigen Zeitpunkt, am richtigen Ort.“ wird zur Grundvoraussetzung für eine kundenorientierte Marketing- und Vertriebsausrichtung in Hinblick auf die Customer Journey. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag, wie Print-on-Demand Ihre Reichweite im Customer Lifecycle gewinnbringend unterstützen kann.

Marketer stehen heute vor der Herausforderung, verschiedene Marketing-Kanäle automatisiert und gewinnbringend zu verbinden. Um die Profiltiefe von Kundendaten zu schärfen und die Kanäle effizient zu kombinieren, ist es notwendig, die Kommunikation über mehrere Kanäle hinweg aufrecht zu erhalten.

Bisher wurde der Print-Kanal im Vergleich zum Online- und E-Mail-Marketing als teuer und hinsichtlich des Erfolgs als nicht messbar bewertet. Dabei weisen gedruckte Werbemittel durchaus ein hohes Potential auf. Durch das Real-Time-Printing, welches über eine direkte Schnittstelle zwischen E-Marketingsystem und Druckerei funktioniert, ist die Erstellung von hoch personalisierten und völlig individuellen Print-Produkten möglich. Die online gesammelten Daten über Empfänger- und Kaufverhalten fließen unkompliziert in gedruckte Flyer, Postkarten oder Mailings ein und unterstützen alle Online-Marketingmaßnahmen optimal. Durch Print-on-Demand können gedruckte Medien schnell, kostengünstig und messbar in die Marketing-Automation integriert werden.

Die Print-Personalisierung kann in vielen Szenarien das Storyselling kanalübergreifend unterstützen:

Anreicherung der Empfängerdaten:
Die Profiltiefe der Empfängerdaten kann durch den Einsatz verschiedener Kanäle geschärft werden. Um dies zu unterstützen, wird gezielt mit Incentives gearbeitet, um mehr relevante Informationen zu erhalten.

Bouncemanagement: Kostengünstige Reaktivierung von E-Mail-Adressen
Reaktivierungskampagnen werden über das E-Mail-Marketing kostengünstig durchgeführt. Mit Print-on-Demand können Sie diese auf elegante Weise unterstützen. Zum Beispiel durch eine Aktion, die automatisiert zu einem festgelegten regelmäßigen Datum eine Postkarte mit personalisiertem Inhalt an alle Empfänger sendet, die nicht mehr per E-Mail erreichbar sind und diese dazu einlädt, sich wieder zum Newsletter anzumelden.

Recommendation oder Next-Best-Offer-Inhalte pushen:
Unterstützen Sie Ihre Online-Kampagnen durch individuelle und personalisierte Print-Produkte und setzen Sie dadurch über mehrere Kontaktpunkte Kaufanreize für den Empfänger.

Warenkorbabbrecher durch Incentives zum Kauf animieren:
Ergänzend zu der Möglichkeit, Warenkorbabbrecher mit bestehendem Opt-In per E-Mail anzuschreiben, bietet eine postalische Erinnerung dieser vielversprechenden Zielgruppe ein hohes Potential. Beispielsweise durch den automatischen Versand eines Incentives oder Produkterinnerungen 48 Stunden nachdem der Kunde seinen Kaufvorgang abgebrochen hat. Nur kurze Zeit später freut sich derjenige über einen Mehrwert in Form einer ganz individuellen Postkarte in seinem Briefkasten.

Unterstützung von E-Mail-Kampagnen durch gedruckte Mailings:
Versenden Sie im Nachgang Ihrer E-Mail-Kampagne ein mit Hilfe von Templates automatisiert erstelltes Print-Mailing, das auf Grund von Klick- und Kaufverhalten ganz individuell auf jeden einzelnen Ihrer Kunden zugeschnitten wird. Sonderthemen bieten dabei viel Potential für emotionale Kaufanstöße. Werden sie beispielsweise durch Bildpersonalisierung aufgewertet, erzielen Sie eine hohe Wahrnehmung beim Empfänger.

Fazit:

Die Ergänzung Ihres E-Mail-Marketings durch personalisierte Printmedien kann für Ihren Werbeerfolg von entscheidender Bedeutung sein. Sie hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei Ihren Empfängern und fördern die Markenwahrnehmung ebenso wie das Potential für den Abverkauf. Durch die bereits bestehende Profiltiefe Ihrer Empfängerdaten kann künftig jeder Kaufimpuls personalisiert, individualisiert und messbar durch Print-on-Demand unterstützt werden.

Über den Autor

Alexandra Bäuerle

Die Autorin hat das Unternehmen mittlerweile verlassen.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden