Inxmail Blog

20 Jahre Inxmail

So stellt die Apple Watch E-Mails dar

  • 17.08.2015 von Michael Waßmer
  • Rubrik: Fachwissen

Die Apple Watch ist aktuell wohl die bekannteste Smartwatch auf dem Markt. Wir haben uns deshalb einmal angeschaut, wie sie den Nutzer über neue E-Mails benachrichtigt und wie das Lesen und das Management von E-Mails auf der Apple Watch funktionieren. Dieser Beitrag ist Teil des Inxmail Whitepapers E-Mail-Marketing für Smartwatches (Link am Ende des Beitrags).

Benachrichtigung auf der Apple Watch

Benachrichtigungen über neue E-Mails werden auf der Apple Watch auf dem Sperrbildschirm angezeigt. Zusätzlich können diese durch ein akustisches Signal und Vibrationen signalisiert werden. Die Benachrichtigung über eine neue E-Mail erfolgt jedoch nur dann auf der Apple Watch, wenn das gekoppelte iPhone gesperrt ist.

Im sichtbaren Bereich der Benachrichtigung werden Absendername, Betreff, Pre-Header und der Nachrichteninhalt angezeigt. Die Länge der einzelnen Elemente ist dabei nicht beschränkt, sodass ein langer Absendername, ein langer Betreff oder ein langer Pre-Header den jeweils nachfolgenden Text nach unten schieben. Insgesamt können maximal 48 breite Zeichen (W) oder 168 schmale Zeichen (I) dargestellt werden.

 

 

Durch eine Wischgeste oder durch Drehen der seitlichen digitalen Krone kann durch den gesamten Nachrichtentext gescrollt werden.

Lesen von E-Mails auf der Apple Watch

Mit der Mail-App auf der Apple Watch können die Nutzer ihren Posteingang anzeigen lassen und E-Mails vollständig lesen. Die vollständige Ansicht ist jedoch nur bei E-Mails möglich, die von der Apple Watch dargestellt werden können. Gerade dies ist bei längst nicht allen E-Mails der Fall, wie später noch gezeigt wird.

Im Posteingang zeigt die Apple Watch den Absendernamen und die Betreffzeile jeweils in einer Zeile und den Pre-Header oder den Anfang des Nachrichtentextes in zwei Zeilen. In der geöffneten E-Mail wird zudem noch die Adresse des Empfängers angezeigt, wenn der Nutzer in der E-Mail nach dem Öffnen nach oben scrollt.

 

E-Mail-Management auf der Apple Watch

Die Apple Watch bietet verschiedene Möglichkeiten zum Sichten und Sortieren von E-Mails. Die entsprechenden Menüs können direkt aus den Benachrichtigungen sowie im Posteingang und in geöffneten E-Mails in der Mail-App aufgerufen werden. Erreichbar sind die Menüs entweder durch Wischgesten oder sie befinden sich am Ende der jeweiligen E-Mail. Je nach Kontext stehen dabei folgende Funktionen zur Auswahl:

  • Als ungelesen: Markiert die E-Mail erneut als ungelesen, nachdem diese bereits geöffnet wurde.
  • Markieren: Markiert die entsprechende E-Mail, sodass diese später leichter wiedergefunden werden kann.
  • Archivieren/Löschen: Archiviert oder löscht die jeweilige E-Mail. Die Funktion ist abhängig vom Postfach-Anbieter und den zugehörigen Einstellungen.

 

 

Wechseln zwischen Apple Watch und iPhone

Mit dem Handoff-Feature können Nutzer von der Darstellung einer E-Mail auf der Smartwatch auf das iPhone wechseln. So kann beispielsweise eine E-Mail auf der Smartwatch überflogen werden, um dann anschließend auf dem iPhone in voller Größe betrachtet zu werden.

Sobald eine E-Mail oder die entsprechende Benachrichtigung auf der Apple Watch im Vordergrund ist, erscheint in der linken unteren Ecke auf dem Sperrbildschirm des iPhones das Symbol der Mail-App. Durch eine Wischgeste nach oben öffnet sich die Mail-App auf dem iPhone mit der entsprechenden E-Mail.

 

 

 

Darstellbarkeit von Nachrichteninhalten auf der Apple Watch

Apple gibt an, dass die Apple Watch die meisten Text Styles und einige Formatierungen unterstützt. Dabei müssen jedoch Abstriche gemacht werden. So wird beispielsweise zitierter Text statt eingerückt in einer anderen Farbe dargestellt.

Wenn der Nutzer eine E-Mail mit – für die Apple Watch – zu komplexen Inhalten im HTML-Teil erhält, versucht das Gerät die Text-Alternative der Nachricht anzuzeigen. Es erscheint die Empfehlung, die Nachricht stattdessen auf dem iPhone zu lesen.

In der Praxis hat sich gezeigt, dass die Apple Watch bei fast allen Newslettern die Textvariante anzeigt, da der HTML-Teil für die Darstellung zu komplex ist. Dazu reicht bereits ein einziges verlinktes Bild aus, wie etwa das Tracking-Pixel, oder eine HTML-Tabelle.

Auch die Interaktionsmöglichkeiten innerhalb von E-Mails sind auf der Apple Watch recht eingeschränkt. Hyperlinks lassen sich überhaupt nicht klicken und es gibt auch keine Möglichkeit, von der Uhr aus die entsprechende Seite direkt auf dem iPhone zu öffnen. Lediglich Telefonnummern werden erkannt und lassen sich anklicken, um diese anzurufen

 

Whitepaper-Tipp: E-Mail-Marketing für Smartwatches

Dieser Beitrag ist Teil des Whitepapers E-Mail-Marketing für Smartwatches.

Mit aktuellen Smartwatches erreichen E-Mails den Nutzer nun auch direkt am Handgelenk. Für Versender von Newslettern und Transaktionsmails bedeutet das neue Herausforderungen. Das Whitepaper erklärt, wie E-Mails auf gängigen Smartwatches dargestellt werden und welche Möglichkeiten es zur Optimierung gibt.

Hier können Sie das Whitepaper E-Mail-Marketing für Smartwatches kostenlos herunterladen.

Über den Autor

Michael Waßmer

Michael Waßmer ist fachlicher Leiter Online- und Performance-Marketing bei Inxmail. Als Experte für E-Mail-Marketing und "irgendwas mit Computern" ist der ehemalige Trainer und Consultant zudem Autor zahlreicher Fachbeiträge und Blogartikel.

Zur Übersicht

Wissen

Ob Studien, Whitepaper, Webinare oder Case Studies – hier haben wir noch mehr E-Mail-Marketing-Wissen für Sie zusammengestellt:

Produkte & Services

Sie interessieren sich für unsere leistungsstarken Produkte oder unsere Services? Hier erfahren Sie mehr:

Inxmail Newsletter

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden: Melden Sie sich gleich an und bekommen Sie Neuigkeiten rund ums E-Mail-Marketing direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden