Pressemitteilungen

Inxmail und seine Belegschaft spenden 8.380 Euro

  • 09.12.2020 von Matthias Probst

Freiburger Softwareunternehmen und seine Beschäftigten unterstützen regionale und internationale Hilfsorganisationen

Freiburg, 09.12.2020. An andere denken: Jedes Jahr vor Weihnachten ruft das Freiburger Softwareunternehmen Inxmail seine Belegschaft dazu auf, gemeinsam etwas für den guten Zweck zu tun. Diesmal kam dabei eine Spendensumme von 8.380 Euro heraus. Das Geld geht an regionale und internationale Hilfsorganisationen.

 

Es ist bereits eine Tradition: Auch in diesem Jahr spendet der E-Mail-Marketing-Anbieter Inxmail gemeinsam mit seiner Belegschaft Geld an Hilfsorganisationen. Als Grundbetrag stellt das Unternehmen 2.000 Euro zur Verfügung. Zusätzlich verdoppelt Inxmail die gespendeten Euros der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei dieser Aktion.

Wofür gespendet wird, durfte jeder Mitarbeitende selbst entscheiden: Zur Auswahl standen regionale und internationale Hilfsorganisationen, die von der Belegschaft vorgeschlagen wurden. Nach jeder Spende konnte man seine Stimme auf eine oder mehrere dieser Organisationen verteilen. „Mit diesem Vorgehen sind wir sicher, dass die Spenden an der richtigen Stelle landen“, erklärt Inxmail CEO Peter Ziras. „Wir sind froh, mit dieser Aktion einen kleinen Beitrag für den guten Zweck leisten zu können.“

Regionale und internationale Spendenverteilung

Die Spende geht in diesem Jahr an folgende gemeinnützige Organisationen: Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Freiburg, Tierschutzverein Freiburg, Fördergemeinschaft Mundenhof e.V., Ärzte ohne Grenzen, Borneo Orangutan Survival Foundation, Amica e.V., BUND für Umwelt und Naturschutz, FridaysForFuture, Violence Prevention Network, Aktion Deutschland hilft, Plan International Deutschland e.V., Ärzte gegen Tierversuche e.V., Björn Steiger Stiftung und Linux4Afrika.