License Releases

Inxmail Professional 4.8.14

Ihre Handlung ist erforderlich - Manuelle Neuinstallation von Inxmail Professional für alle Anwender

Vor dem Update auf die Version 4.8.14 müssen Sie eine manuelle Neuinstallation von Inxmail Professional durchführen. Ansonsten ist das Arbeiten mit Inxmail Professional nicht möglich.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der zentralen Fragen und Antworten im Zusammenhang mit der Neuinstallation.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Ihren Inxmail Ansprechpartner.

Muss ich die alte Version von Inxmail Professional zunächst deinstallieren?

Nein!

Eine vorherige Deinstallation ist nicht erforderlich und sollte nicht durchgeführt werden.

Hintergrund: Durch eine Deinstallation gehen i.d.R. Voreinstellungen bzw. Konfigurationen verloren. Dazu zählen die Mandanten (Login-URL) im Login-Dialog oder Informationen zum Proxy-Server. Diese Einstellungen müssten Sie nach einer Deinstallation neu konfigurieren.

Welche Vorteile hat die neue Version von Inxmail Professional?

Bei der neuen Version von Inxmail Professional wurden Aktualisierungen vorgenommen, die die Sicherheit der Datenübertragung betreffen. Weiterhin wurde die neueste Version von Java eingebunden. Zudem wurden technische Voraussetzungen für zukünftige Funktionserweiterungen geschaffen.

Warum ist eine manuelle Neuinstallation erforderlich?

Üblicherweise sind Neuinstallationen von Inxmail Professional nicht erforderlich. Neue Funktionalitäten oder Fehlerbehebungen werden über die gewöhnlichen Updates in den implementiert.

Allerdings enthält Inxmail Professional einige wenige Funktionen, die nicht automatisch upgedatet werden können, und für die ein Update auch nur äußerst selten erforderlich ist. Dabei geht es um Funktionen, die im Login-Dialog implementiert sind.

Wer kann in der Regel ein manuelles Update durchführen?

Beachten Sie, dass zum Durchführen der Neuinstallation Administratorrechte erforderlich sind. Sie benötigen also möglicherweise die Unterstützung Ihres IT-Administrators.

Wie gehe ich bei der Neuinstallation vor?

Standardinstallation

1. Laden Sie die Installationsdatei unter folgendem Link herunter:

   https://community.inxmail.com/de/inxmail-professional-4-8-14.html

2. Speichern Sie die msi-Datei an einem Ort Ihrer Wahl.

3. Führen Sie einen Doppelklick auf die msi-Datei aus.

4. Folgen Sie den Anweisungen des Installations-Assistenten.

Hinweis Falls Sie bei Ihrer aktuellen Installation von Inxmail Professional die Standardeinstellungen übernommen haben, können Sie bei der Neuinstallation die im Installations-Assistenten vorgeschlagenen Standard-Einstellungen übernehmen. Die Installation erfolgt dabei unter folgendem Pfad: C:\Programme\Inxmail\Client\

Individuell angepasste Installationen

Falls Sie im Zuge einer früheren Installation Anpassungen vorgenommen haben, empfehlen wir vor der Neuinstallation ein Backup des früheren Installationsverzeichnisses zu erstellen, um dort frühere Einstellungen nachvollziehen zu können. Dies kann u.a. die Inxmail-Konfigurationsdatei (loader.properties) betreffen.

Woran kann ich erkennen, ob die Neuinstallation erfolgreich durchgeführt wurde?

Starten Sie Inxmail Professional nach der Neuinstallation.

1. Öffnen Sie den Bereich Einstellungen.

2. Nach erfolgreicher Neuinstallation wird rechts unten folgende Version angezeigt: v1.2.13.155 (oder höher)

Hinweis Beachten Sie, dass die Anmeldung an Inxmail Professional nach der Neuinstallation in zwei Schritten erfolgt. Im ersten Schritt erfolgt die Auswahl des Mandanten. Im zweiten Schritt sind die Zugangsdaten zu erfassen.

Ändern sich meine Login-Daten für Inxmail Professional nach dem Update?

Nein!

Ihre Login-Daten bleiben unverändert. Melden Sie sich mit Ihrem bisherigen Benutzernamen und Passwort an. Auch die Login-URL bleibt unverändert.

Bleiben meine Daten (Empfänger, Mailings etc.) erhalten?

Ja!

Alle Ihre Daten wie beispielsweise Empfänger, Mailinglisten, Mailings etc. bleiben unverändert erhalten.

Überblick

In Version 4.8.14 finden Sie Neuerungen und Optimierungen für Ihr E-Mail-Marketing mit Inxmail Professional.

Allgemeine Verbesserungen / Optimierungen

Mit Version 4.8.14 haben wir Verbesserungen eingeführt, mit denen Sie sich noch besser vor List-Bombing-Angriffen schützen können. Bei einem List-Bombing-Angriff erfolgen Anmeldungen an Ihrem Newsletter durch Computerprogramme bzw. Bots. Dabei wird eine enorm große Zahl fiktiver oder real existierender E-Mail-Adressen in Ihr Anmeldeformular übertragen und der Anmeldeprozess angestoßen (DOI) oder gar ausgeführt (SOI). Die Inhaber der E-Mail-Adressen wissen davon nichts.

Google reCAPTCHA in HTML-Anmeldeformularen nutzen
Mit Version 4.8.14 können Sie Google reCAPTCHA nun auch in selbst erstellte HTML-Anmeldeformulare einbinden. (Das Einbinden in Dynamische Webseiten vom Typ "Anmeldung" war bereits möglich.) Mit dem Einbinden von Google reCAPTCHA in Ihr HTML-Anmeldeformular verhindern Sie, dass Computerprogramme bzw. Bots sich über Ihre Webseite anmelden.
Die eingesetzte Version von Google reCAPTCHA ermittelt auf der Basis von Algorithmen automatisch, ob ein Mensch oder ein Computerprogramm eine Webseite besucht. Damit entfallen in der Regel Tests, bei denen Gegenstände auf Bildern erkannt werden müssen.

Eine Anleitung für das Einbinden von Google reCAPTCHA in Ihr bestehendes HTML-Anmeldeformular finden Sie in der Onlinehilfe.

Unterstützung von Betriebssystemen und Datenbank-Versionen

  • Das Betriebssystem macOS Catalina wird unterstützt.
  • Das Betriebssystem macOS Sierra wird nicht mehr unterstützt.
  • Die Datenbank-Version PostgreSQL 12 wird unterstützt.
  • Die Datenbank-Version PostgreSQL 9.4 wird nicht mehr unterstützt.

Updates

  • Java
    Java wurde auf Version 11.0.5 aktualisiert.
  • Tomcat
    Tomcat wurde auf Version 8.5.49 aktualisiert.