Sie möchten mit dem Inxmail Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben?

*Pflichtfeld. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt erst im nächsten Schritt. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie möchten uns etwas mitteilen?

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Mitteilung. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück!

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung des Rückrufs. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

0

Der E-Postbrief: Mehr Rechtssicherheit im digitalen Postfach

Von Martin Bucher, (Kommentare: 0)

Mit massiver TV-Werbung bewirbt die Deutsche Post den E-Postbrief, ihr neues Produkt. Der E-Postbrief verfolgt ähnliche Ziele wie die De-Mail: Rechtssicherheit im E-Mail-Verkehr herzustellen. Hatte sich die Deutsche Post anfänglich noch bei dem De-Mail-Projekt beteiligt, so rief sie mit dem E-Postbrief ein Konkurrenzprojekt ins Leben.

Weiterlesen

0

Relevanz wird belohnt: Die Priority Inbox bei Gmail

Von Martin Bucher, (Kommentare: 0)

Kategorisierung der E-Mails nach Relevanz: Immer mehr E-Mail-Dienste versuchen mit neuen Services, die überfüllten Postfächer Ihrer überforderten Nutzer aufzuräumen. So hat beispielsweise Google vor wenigen Tagen die „Priority Inbox“ für Gmail vorgestellt. Eingehende E-Mails werden damit im Posteingang automatisch nach drei Kategorien sortiert: wichtige E-Mails, zum späteren Lesen vorgemerkte und unwichtige E-Mails. Diese Kategorisierung wird durch die drei Posteingangsordner „Wichtig und ungelesen“ (Priority), „Markiert“ (Starred) und „alles Andere“ (Everything Else) angezeigt. Sind Ihre E-Mail Marketing Kampagnen relevant genug, um diese neue Herausforderung zu meistern?

Weiterlesen

0

Mit der De-Mail zur rechtssicheren E-Mail

Von Martin Bucher, (Kommentare: 0)

Die E-Mail ist bis heute eines der wichtigsten Medien in der digitalen Kommunikation. Sie hat sich weder vom technischen Fortschritt in der IT-Welt noch vom Aufkommen der Sozialen Netzwerke beeindrucken lassen. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Allerdings kündigen sich zurzeit Entwicklungen an, die die E-Mail-Kommunikation beeinflussen können: Sicher haben Sie schon von der De-Mail gehört.

Weiterlesen

0

Den Pre-Header richtig nutzen

Von Martin Bucher, (Kommentare: 0)

Smartphones und auch einige Desktop E-Mail-Programme zeigen im Posteingang für die aufgelisteten E-Mails nicht nur Absender und Betreff, sondern auch die ersten Textzeilen. Diese ersten Textzeilen werden im Fach-Jargon „Pre-Header“ genannt, oder auf gut Deutsch „Vorschauzeilen“. Im mobilen Umfeld ist das eine wichtige Entscheidungshilfe um abzuwägen wie lohnenswert es ist, Internetgebühren und Wartezeiten zum Lesen der E-Mail zu investieren.

Weiterlesen

0

Was bedeutet Social E-Mail-Marketing?

Von Martin Bucher, (Kommentare: 0)

Welche Vernetzungsarten von E-Mail-Marketing mit den Sozialen Netzwerken sind denkbar? Bei der gängigsten Form der Einbindung von Social Media wird eine Funktion angeboten, mit der Newsletter-Artikel in einem oder mehreren Sozialen Netzwerken veröffentlicht werden können. Im Fachjargon wird diese Funktion „Share with Your Network“ (SWYN) genannt.

Weiterlesen