Sie möchten mit dem Inxmail Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben?

*Pflichtfeld. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt erst im nächsten Schritt. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie möchten uns etwas mitteilen?

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Mitteilung. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück!

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung des Rückrufs. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Erfolgsfaktoren im E-Mail-Marketing

14.04.2014 15:47 Uhr  von Katja Hänsler  in E-Mail-Marketing-Strategie

Verschiedene Erfolgsfaktoren spielen bei der Zielerreichung im E-Mail-Marketing eine wesentliche Rolle. Es können dabei unterschiedliche Ziele verfolgt werden. Diese sollten möglichst zu Beginn einer jeden Kampagne definiert werden. Je nach Zieldefinition muss eine Kampagne, z.B. zur Kundenbindung, völlig anders aufgebaut werden als eine zur Absatzförderung eines bestimmten Produktes. Eins haben jedoch alle E-Mail-Marketing Kampagnen gemeinsam: Sie sollen das Unternehmen zum größtmöglichen Erfolg und damit zur Zielerreichung führen. Ich möchte Ihnen gerne einen Einblick in die verschiedenen Erfolgsfaktoren im E-Mail-Marketing geben. Außerdem findet zu diesem Thema am 24. April um 10:30 Uhr ein einstündiges Webinar statt. Hier erhalten Sie wertvolle Profi-Tipps, die Ihnen dabei helfen, das Maximum aus jeder E-Mail-Marketing Kampagne herauszuholen.

Grundvoraussetzung und damit auch Erfolgsfaktor ist die Erreichbarkeit der Empfänger

Voraussetzung ist natürlich, dass Sie die Empfänger mit Ihrem Newsletter erreichen, sprich dieser sollte im Posteingang und nicht etwa im Spam-Ordner landen. Die Zustellbarkeit ist daher eine Grundvoraussetzung für Ihren Erfolg. Eine hohe Zustellbarkeit erreichen Sie zum einen durch den Versand von zertifizierten und whitegelisteten Versandservern und zum anderen auch indem Sie Ihrer Mailings ausreichend Testen und damit spamverdächtige Inhalte meiden. Mehr zum Thema Testen und Optimieren finden Sie auch in unserer gleichnamigen Serie Testen und Optimieren.

Ihre MARKE entscheidet über Design, Farben, Schriften und Bilder

E-Mail-Marketing ist eine Teildisziplin des Online-Marketings und in diesem Sinne keine alleinstehende Marketing-Disziplin. Umso wichtiger ist es, sich zu Beginn einen Gesamtüberblick zu verschaffen. Was macht die Marke aus und wie kann diese in den verschiedenen Online-Kanälen verstärkt werden? Große erfolgreiche Unternehmen haben eine starke Marke. Mit dieser Marke können Bilder, Farben, Schriften, Wörter, Ansprachen oder Emotionen verbunden werden. Genau diese Aspekte müssen sich im Design und Aufbau ihres Newsletters wiederfinden.

Es ist daher wichtig, eine unverwechselbare und wiederkehrende visuelle, eindeutige Identifikation im Newsletter zu schaffen. Die meisten Unternehmen haben bereits eine Corporate Identity oder Corporate Design Manual der Marke und eventueller Subbrandings. Greifen Sie zwingend auf Ihre Marken-Richtlinie zurück und halten Sie sich auch beim E-Mail-Marketing an die Vorgaben. Im Idealfall gibt es vordefinierte Bildwelten, aus denen Sie sich für die jeweiligen Newsletter oder Kampagnen bedienen können. Vermeiden Sie Bilder, die nicht mit Ihrer Marke in Verbindung gebracht werden. Dies gilt selbstverständlich für alle Elemente im Newsletter. Ideal sind Bildwelten, die bereits bekannt sind, sodass Empfänger ohne zu lesen zuordnen können, um welches Unternehmen es sich handelt. Bilddateien können beispielsweise aus Internetauftritten oder auch aus Printkampagnen entnommen werden.

Das Design ist so wichtig, weil der Empfänger in einem Bruchteil von Sekunden entscheidet, ob er Ihr Mailing liest oder in den Papierkorb verschiebt. In der folgenden Grafik finden Sie einige Kernfragen, die Ihnen bei der Mailingerstellung helfen können.

Kernfragen zur Mailingerstellung
Kernfragen zur Mailingerstellung

Die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Neben einer kurzen knackigen Betreffzeile, dem passenden Absender und dem richtigen Zeitpunkt sind auch zielgruppenspezifische Inhalte entscheidende Erfolgsfaktoren für Ihre Kampagne.

Die vermittelten Inhalte sollten möglichst relevant, zeitpunktbezogen und soweit es geht personalisiert sein. Der Customer Lifecycle bietet viele Möglichkeiten um den Empfänger passgenau zur richtigen Zeit (individueller Versandzeitpunkt) anzusprechen. Einige Ideen und Möglichkeiten habe ich bereits in dem Beitrag Erfolgreiches E-Mail-Marketing durch automatisierte Kampagnen im Customer Lifecycle zusammengefasst.

Tipp: Auch eine Betreffzeile kann personalisiert werden!

Ziel ist es, die Empfänger mit dem Newsletter zu erreichen. Informationen sollen gelesen werden – idealerweise findet der Empfänger einen Artikel oder ein Produkt so interessant, dass er mehr darüber erfahren möchte und entsprechend im Mailing interagiert. Umso wichtiger ist es, die Empfänger an die richtige Stelle zu führen, indem Sie korrekte Verlinkungen und ansprechende Call-to-Actions einsetzen. Achten Sie auch darauf, dass einzelne Elemente Ihres Newsletters für alle Empfänger korrekt dargestellt werden. Hierbei helfen auch ein Darstellungstest und Eye-Tracking-Test.

Denken Sie auch an die mobilen Leser

Immer mehr Empfänger lesen Ihre Mailings auf mobilen Endgeräten, daher ist die mobile Optimierung essentiell. Ein kleinteiliges, unkomfortabel und anstrengend zu bedienendes Layout erzielt das Gegenteil von dem was Sie erreichen möchten. In diesem Fall landet das Mailing wohl eher im Papierkorb, auch wenn die Ansprache noch so gut, die Betreffzeile richtig gewählt und der Empfänger erreichbar im eigentlichen Sinne ist. Es gibt mittlerweile Templates, die responsiv sind: Je nach Auflösung des Endgeräts werden die Inhalte und das Layout automatisch passend ausgeliefert. Beispielsweise können damit Schaltflächen für Call-to-Actions bei kleinen Smartphone-Displays größer angezeigt werden, sodass diese mit den Fingern bedient werden können.

Nachhaltig erfolgreiches E-Mail-Marketing

Um nachhaltig erfolgreich zu sein, sollten Sie Ihre Kampagnen vor dem Versand testen und danach regelmäßig auswerten. Vergleichen Sie dazu auch verschiedene Mailings miteinander. Warum waren bestimmte Mailings erfolgreicher als andere? Was unterscheidet diese Mailings? Wichtig ist, dass Sie basierend auf den Auswertungen Rückschlüsse treffen und weitere Vorgehensweisen entwickeln um z.B. den Mailingaufbau oder die Inhalte anzupassen. Hilfreich sind auch automatisierte Split-Tests mit denen unterschiedliche Faktoren wie Betreffzeile, Absender, Inhalte oder Versandzeitpunkte getestet und ausgewertet werden können. In der nachfolgenden Grafik finden Sie verschiedene Stellschrauben um das eigene Mailing zu optimieren.

Tipps zur Steigerung Ihres E-Mail-Marketing Erfolgs
Tipps zur Steigerung Ihres E-Mail-Marketing Erfolgs

Kanalübergreifende Kampagnen und verschiedene Touchpoints nutzen!

Alle beschriebenen Punkte werden erst in sich rund, wenn die unterschiedlichen Medien ineinandergreifen und sich ergänzen. Denken Sie daran, dass E-Mail-Marketing ein Teil des Online Marketings ist. Daher unterstützen Sie Ihr Mailing, indem Sie auf unterschiedlichen Kanälen, wie Social Media, Blog oder auf der Webseite kommunizieren und auf dieses aufmerksam machen. Sorgen Sie mit Ihren Newslettern für Traffic auf Ihrem Internetauftritt oder in Ihrem Shop.

In unserem Webinar geben wir weiterführende Informationen, Tipps und Beispiele zu den genannten und weiteren entscheidenden Erfolgsfaktoren. Melden Sie sich gleich an und seien Sie live in unserem Webinar am 24. April um 10:30 Uhr dabei.

Über den Autor

Katja Hänsler

Katja Hänsler

Katja Hänsler arbeitet im Inxmail Academy Team. Zu ihren Hauptaufgaben gehören dort Anwenderschulungen und Workshops sowie das Verfassen von Praxistipps und How-tos. Für Katja Hänsler ist die E-Mail-Marketing Branche ein faszinierendes Tätigkeitsfeld, deren zahlreiche Möglichkeiten und ausgefeilten Technologien viel Spielraum für spannende und erfolgreiche Kampagnen bieten. Besonderen Spaß hat sie daran, die Inxmail Kunden zu schulen, ihnen immer wieder neue Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben und sich mit Ihnen über ihre ersten und viele weitere Erfolge zu freuen.


Einen Kommentar schreiben

Zurück