';

Sie möchten mit dem Inxmail Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben?

*Pflichtfeld. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt erst im nächsten Schritt. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie möchten uns etwas mitteilen?

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Mitteilung. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück!

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung des Rückrufs. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

E-Mail-Marketing-Tipps fürs Weihnachtsgeschäft

11.10.2018 08:25 Uhr  von Stefanie Lang  in Tipps und Tricks

Die Lebkuchen in den Läden sind ein eindeutiges Zeichen: Das Weihnachtsgeschäft ist eingeläutet. Höchste Zeit die E-Mail-Kampagnen für die Vorweihnachtszeit zu planen. Für E-Commerce-Händler sind dabei mittlerweile auch der Black Friday und Cyber Monday nicht mehr wegzudenken. Aber wie stechen Online-Händler aus der Masse der Kampagnen heraus? Wir geben Tipps für gezieltes E-Mail-Marketing in der Vorweihnachtszeit und zeigen, wie Shop-Umsätze durch Newsletter und Transaktionsmails steigen.

Strategie und Ziele

Vor der Kampagnenerstellung stehen die Zielsetzung, Strategieentwicklung und Planung an:

  • Ziele definieren: Geht es um Umsatzsteigerung, Kundenbindung oder um Gewinnung von Neukunden?
  • Strategie festlegen: Wie können die Ziele erreicht werden?

Dabei hilft eine Analyse…

  • vorheriger Kampagnen
  • von Markt und aktuellen Trends
  • der Wettbewerber
  • des aktuellen Kundenstamms

Zeitliche Planung der E-Mail-Kampagnen im Weihnachtsgeschäft

Ein guter Startpunkt für Vorweihnachtskamapagnen ist Mitte bis Ende Oktober. Händler können erste Inspiration für Geschenke geben und dabei mit Gutscheinen locken. Gut zu wissen: 60 Prozent der Käufer gehören zu den Early Birds und erwerben Geschenke bereits ab Oktober. Kurz vor Weihnachten geht es in eine heiße Phase: Händler locken Last-Minute-Käufer mit zahlreichen Angeboten. Besondere Anreize setzen Aktionen wie kostenfreier Express-Versand oder Same-Day-Delivery.

Black Friday und Cyber Monday: Der Auftakt fürs Weihnachtsgeschäft

Als Vorstufe zu Weihnachten haben mittlerweile der Black Friday und Cyber Monday im November einen festen Platz: Diese beiden Aktionstage gewinnen unter den zunehmend preisbewussten Konsumenten weiter an Bekanntheit und Beliebtheit. Ein Blick auf die E-Commerce-Umsätze 2016 zeigt deutlich, welchen Stellenwert dieses Wochenende einnimmt:

Was Marketer bei der Verwendung des Begriffs Black Friday beachten sollten und was es mit dem Cyber Monday auf sich hat, erklären wir ausführlich im Blogbeitrag „E-Mail-Marketing zum Black Friday“.

Design

Was ist beim Design der E-Mail-Kampagnen zu Weihnachten zu beachten?

  • Wiedererkennungswert schaffen, vor allem in Bezug auf den Online-Shop.
  • Farbauswahl an Weihnachten anpassen.
  • Mit Responsive Design die optimale Darstellung und Lesbarkeit der E-Mails (Newsletter und Transaktionsmails) sicherstellen, denn inzwischen werden 48 Prozent der Newsletter im B2C-Bereich an mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet geöffnet.

Empfänger

Für zielgerichtete E-Mail-Kampagnen benötigt es passende Empfängerlisten. Beim Aufbau helfen folgende Fragen:

  • Sind Zielgruppen erkennbar?
  • Gibt es Einkaufsmuster?

Teilen Marketer Shop-Besucher anhand ihrer Interessen und ihres Kaufverhaltens in verschiedene Segmente, lassen sich diese mithilfe der E-Mail-Marketing-Lösung gezielt ansprechen und mit passendem Content bedienen. Versender können die Mailing-Inhalte basierend auf den Empfängerdaten zielgruppenspezifisch personalisieren und zusammenstellen. So erreichen Händler ihre Kunden mit relevanten E-Mails und gewinnen deren Aufmerksamkeit.

Content-Ideen für die Weihnachtszeit

Welche Inhalte machen eine Weihnachtskampagne erfolgreich? Emotionen spielen gerade zu Weihnachten eine große Rolle und können besonders gut durch Bilder, Videos und GIFs transportiert werden. Durch Personalisierung der Bilder verstärkt sich die Wirkung zusätzlich. Außerdem sorgen diese zwischen all den anderen Werbemails für besondere Aufmerksamkeit im Posteingang.

Ebenfalls ein Hingucker und vielfältig einsetzbar sind Countdown-Timer im Newsletter. Zum Öffnungszeitpunkt wird stets die tatsächliche Zeit bis zum Ende des jeweiligen Angebots angezeigt. Countdowns sind auch themenbezogen möglich, zum Beispiel als Ankündigung von Heiligabend „Noch 23 Tage bis Weihnachten!“

Weitere Content-Ideen für E-Mail-Kampagnen zur Weihnachtszeit:

  • Bestsellerangebote
  • Lieferzeiten verkürzen
  • Verpackungsservice anbieten
  • Individualisierungsmöglichkeiten der Produkte
  • Mehrere und einfache Zahlungsmethoden anbieten
  • Geschenkideen geben
  • Kategorien aufzeigen: Geschenke für Frauen, Kinder, Männer, Fitness-Begeisterte, Sportmuffel, Genieser, Bastler etc.
  • Geschenkebundles
  • Personalisierte Bilder

Gutscheine in Newslettern und Transaktionsmails

Ein zeitloser Klassiker sind Gutscheine. E-Mail-Marketing ist der optimale Kanal, um mit Gutscheinen Bestandskunden zu erreichen, aber vor allem auch neue Kunden zu gewinnen. Gutscheine mit Mindestbestellwert können dabei zu einem höheren Warenkorbwert führen.

Die Verbreitung per E-Mail ist günstig und effektiv. Der besondere Vorteil ist jedoch die Verknüpfung des Online- und Offline-Kanals: Mit eingebundenen Gutschein-Codes in E-Mails können Händler Omni-Channel-Commerce betreiben. Wenn es für Kunden möglich ist, ihre Gutscheine sowohl online als auch offline zu nutzen, erhöht sich die Reichweite noch einmal.

Zudem haben Händler eine empfängerspezifische Erfolgskontrolle: In einer professionellen E-Mail-Marketing-Software können sie prüfen, wer einen Gutschein eingelöst hat und auch testen, wie gut Gutscheine bei bestimmten Warengruppen funktionieren.

Gesamte Customer Journey im Blick

Mehr als Newsletter: Online-Shopping bietet viele Anlässe, um ein einzigartiges Kundenerlebnis zu schaffen. Per E-Mail erreichen Shop-Betreiber ihre Kunden kostengünstig und passgenau entlang der gesamten Customer Journey.

Die Grafik zeigt, wie Newsletter und anlassbezogene E-Mails, beispielsweise zum Geburtstag oder im Rahmen einer Reaktivierungskampagne, Kunden zum Einkauf im Online-Shop animieren. Jede Aktion der Kunden im Shop, beispielsweise eine Bestellung oder Retoure, kann durch Transaktionsmails begleitet werden. Diese automatisierten E-Mails werden vom Versandtool automatisiert an den jeweiligen Kunden versendet, sobald das Ereignis eintritt. Besonders relevant für Kunden ist der Bestell- und Versandstatus – und gerade zu Weihnachten möchten Kunden möglichst aktuell über ihre Versendungen informiert sein.

Online-Händler stehen viele Anknüpfungspunkte zur Verfügung, um bei Kunden zu punkten: Denkbar sind Angebote zu passenden Produkten oder Dienstleistungen sowie Dankesmails mit Anleitung oder Zusatzinfos zum Produkt. Was im Detail möglich ist, hängt von den eingesetzten Systemen ab. Über Schnittstellen zwischen der E-Mail-Marketing-Software und den E-Commerce-Systemen wie Online-Shop, Web-Analyse- oder Empfehlungstool können Empfänger- und Produktdaten automatisiert in die E-Mail-Kampagnen integriert werden. 

Rechtliches

Das Tracking, die Verwendung von Daten zur Personalisierung und der Versand von Werbemails erfordern eine Einwilligung des Empfängers. Entscheidend ist, dass sich Versender an die gesetzlichen Vorgaben zum Datenschutz halten. Was es für rechtskonformes E-Mail-Marketing zu beachten gibt, zeigt unsere Übersichtsseite zur DSGVO.

Sie wollen loslegen?

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihrer erfolgreichen E-Mail-Marketing-Kampagne in der wettbewerbsintensivsten Zeit des Jahres. Informieren Sie sich über unser Serviceangebot rund um unsere E-Mail-Marketing-Lösungen oder testen Sie unsere flexible Software. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Über den Autor

Stefanie Lang

Stefanie Lang Inxmail GmbH

Stefanie Lang ist Trainerin und Consultant im Inxmail Academy Team. Sie führt individuelle (Anwender-)Trainings bei Kunden vor Ort und am Standort Freiburg durch. Ihr ist wichtig, dass die Arbeit mit den Inxmail Lösungen Spaß macht und erleichtert wird.