Sie möchten mit dem Inxmail Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben?

*Pflichtfeld. Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt erst im nächsten Schritt. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie möchten uns etwas mitteilen?

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Mitteilung. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück!

*Pflichtfeld. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Abwicklung des Rückrufs. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

0

DSGVO: Welche Betroffenenrechte müssen Online-Marketer beachten?

Von Frank Stiegler, (Kommentare: 0)

Sie haben in Teil 1 einen Überblick über die Neuerungen durch die DSGVO insbesondere bei Hinweispflichten bekommen und in Teil 2 erfahren, dass und unter welchen Voraussetzungen Sie zukünftig bestimmte Maßnahmen auch ohne Einwilligung des jeweils Betroffenen durchführen dürfen. In Teil 3 kann der gebotenen Kürze wegen auch hier nicht auf jedes Detail eingegangen werden, aber Sie bekommen einen groben Überblick, welche Betroffenenrechte nach der DSGVO unabhängig von den bereits besprochenen Hinweispflichten existieren.

Weiterlesen

0

Remarketing/Retargeting im Lichte der DSGVO: Wofür brauchen Sie zukünftig Einwilligungen?

Von Frank Stiegler, (Kommentare: 0)

In Teil 1 dieses Blog-Dreiteilers haben Sie erfahren, welche Veränderungen die DSGVO vor allem bei Ihren Hinweispflichten als Online-Marketer bringt, aber nicht nur die zu gebenden Hinweise ändern sich, sondern es ändert sich auch ein zentraler Aspekt der Frage, wofür Sie im Online-Marketing zukünftig Einwilligungen brauchen und – für Sie wahrscheinlich noch viel wichtiger – wofür nicht.

Weiterlesen

0

Blog-Dreiteiler über wichtige Änderungen durch die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für Online-Marketer

Von Frank Stiegler, (Kommentare: 0)

Sie war jahrelang angekündigt worden, und es wirkte phasenweise, als könne die EU sich doch nicht auf eine finale Fassung einigen. Rund 4.000 Änderungsanträge waren beim damals letzten Entwurf der DSGVO (Verordnung 2016/679/EU) Mitte 2013 zu diskutieren gewesen, und da war der erste Vorschlag einer europaweit einheitlichen Datenschutzverordnung schon eineinhalb Jahre alt, der Gedanke schon deutlich älter. Am 14. April 2016 wurde sie schließlich verabschiedet, trat am 25. Mai 2016 in Kraft und wird nun mit zweijähriger Übergangsfrist am 25. Mai 2018 wirksam. Bis dahin haben Unternehmen Zeit, sich auf das neue kommende Recht einzustellen.

Weiterlesen